Neues Warenwirtschaftssytem für Coop

Neues Warenwirtschaftssytem für Coop

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. Oktober 2013 - Coop hat ein neues, zusammen mit Ergon Informatik entwickeltes, Warenwirtschaftssystem für seine 850 Supermärkte, 75 Baumärkte, 35 Warenhäuser sowie 175 Restaurants eingeführt.
Neues Warenwirtschaftssytem für Coop
(Quelle: Coop)
Nach drei Jahren Entwicklungszeit läuft in den über 1000 Verkaufsstellen von Coop seit August ein neues Warenwirtschaftssystem. Entwickelt wurde die Softwarelösung mit Namen Ergo zusammen mit dem Schweizer Softwarehaus Ergon Informatik.

Gemäss Medienmitteilung wird über Ergo sowohl die gesamte Bestandsführung, Disposition also auch die Wareneingangskontrolle abgewickelt. Wareneingänge, Kassentransaktionen, aber auch komplexere Vorgänge sollen fast in Echtzeit erfasst werden können. Dazu wurde die Software unter anderem mit der Middleware CISP des deutschen Herstellers CAS sowie dem vorhandenen SAP-System verknüpft.


"Eine ergonomische, schnelle Lösung für die Mitarbeitenden und ein signifikant reduzierter Betriebsaufwand waren für uns zentrale Anforderungen", erklärt Alberto Kratter, Leiter Prozesse Warenwirtschaft Verkauf bei Coop. Und diese Anforderungen scheint man erfüllt zu haben, wird das Feedback der Mitarbeitenden doch mit "gut" bis "sehr gut" angegeben. Sowohl die Benutzer als auch die Mitarbeitenden in der Informatik sollen die neue Lösung schätzen. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Bonitasoft gewinnt AIM, Teamlog und Ergon
15. Oktober 2013 - BPM-Spezialist Bonitasoft hat mit AIM und Teamlog zwei Schweizer Maestro-Partner gefunden. Zudem fungiert Ergon Informatik neu als Vituoso-Partner.
Burkhart ist neuer Airlock-Produktmanager bei Ergon
2. September 2013 - Martin Burkhardt kümmert sich bei Ergon als Produktmanager neu um die Web Application Firewall Airlock und deren Weiterentwicklung.
Mehr Umsatz für Ergon
11. Juli 2013 - In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres hat der Zürcher Software-Entwickler Ergon einen Umsatz von 17 Millionen Franken erwirtschaftet und neun neue Mitarbeiter eingestellt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL