Oracle steigert Umsatz um 2 Prozent, bleibt unter Erwartungen

von +
20. September 2013 -  Oracle hat im ersten Quartal seines Finanzjahres 2014 den Umsatz um 2 Prozent auf 8,37 Milliarden steigern können. Schwach war vor allem das Hardware-Business.
Oracle steigert Umsatz um 2 Prozent, bleibt unter Erwartungen
(Quelle: Oracle)
Oracle hat die Zahlen fürs erste Quartal seines aktuellen Geschäftsjahres 2014 vorgelegt. Demnach konnte der Umsatz um 2 Prozent auf 8,37 Milliarden Dollar gesteigert werden, was weniger ist, als die Analysten erwartet hatten (8,48 Mrd. Dollar).

Schwach war vor allem das Hardware-Geschäft, das im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf 669 Millionen Dollar einbrach. Die Hardware-Support-Sparte legte derweil um 3 Prozent auf 592 Millionen zu. Die Services-Sparte wiederum gab um 8 Prozent auf 1,03 Milliarden nach, während das Geschäft mit Softwarelizenzen und Cloud-Abos um 5 Prozent auf 1,65 Milliarden zulegte. Mit Lizenzupdates und Support schliesslich machte Oracle 4,43 Milliarden Dollar (+7%) Umsatz.

Fürs zweite Quartal rechnet Oracle mit einem Umsatzplus von 1 bis 4 Prozent gegenüber Vorjahr.

Weitere Artikel zum Thema

Stagnierender Umsatz bei Oracle
21. Juni 2013 - Oracle hat sowohl für das vierte Quartal des Fiskaljahres 2013 sowie für das Gesamtjahr im Vorjahresvergleich einen stagnierenden Umsatz auszuweisen. Zudem wird der Datenbankspezialist per 15. Juli den Börsenplatz wechseln.
Weniger Umsatz für Oracle
21. März 2013 - Während der Nettogewinn im dritten Quartal 2013 stagnierte, musste Oracle beim Umsatz gar einen Rückgang hinnehmen.
Oracle legt bei Gewinn kräftig zu
19. Dezember 2012 - Oracle konnte im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den Gewinn um satte 18 Prozent auf 2,58 Milliarden Dollar steigern.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail