Oracle steigert Umsatz um 2 Prozent, bleibt unter Erwartungen

von +
20. September 2013 - Oracle hat im ersten Quartal seines Finanzjahres 2014 den Umsatz um 2 Prozent auf 8,37 Milliarden steigern können. Schwach war vor allem das Hardware-Business.
Oracle steigert Umsatz um 2 Prozent, bleibt unter Erwartungen
(Quelle: Oracle)
Oracle hat die Zahlen fürs erste Quartal seines aktuellen Geschäftsjahres 2014 vorgelegt. Demnach konnte der Umsatz um 2 Prozent auf 8,37 Milliarden Dollar gesteigert werden, was weniger ist, als die Analysten erwartet hatten (8,48 Mrd. Dollar).

Schwach war vor allem das Hardware-Geschäft, das im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf 669 Millionen Dollar einbrach. Die Hardware-Support-Sparte legte derweil um 3 Prozent auf 592 Millionen zu. Die Services-Sparte wiederum gab um 8 Prozent auf 1,03 Milliarden nach, während das Geschäft mit Softwarelizenzen und Cloud-Abos um 5 Prozent auf 1,65 Milliarden zulegte. Mit Lizenzupdates und Support schliesslich machte Oracle 4,43 Milliarden Dollar (+7%) Umsatz.

Fürs zweite Quartal rechnet Oracle mit einem Umsatzplus von 1 bis 4 Prozent gegenüber Vorjahr.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG