Swisscom investiert in Schweizer Start-up Keylemon

von +
4. September 2013 -  Keylemon hat eine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen und von Debiopharm Investment sowie Swisscom Ventures angeblich 1,5 Millionen Dollar erhalten.
Swisscom investiert in Schweizer Start-up Keylemon
(Quelle: Keylemon)
Das Schweizer Start-up Keylemon hat 1,5 Millionen Dollar auftreiben können. Dies berichtet der Blog "Techcrunch". Kommen soll das Geld aus dieser ersten Finanzierungsrunde von Debiopharm Investment und Swisscom Ventures, einer Swisscom-Tochter, über die der Telco laut eigenen Angaben in innovative Unternehmen mit strategischer Bedeutung investiert.

Das junge Unternehmen Keylemon aus Martigny ist auf die Entwicklung von Gesichts- und Spracherkennungslösungen für Authentifizierungszwecke spezialisiert und wurde 2008 gegründet. Das aktuelle Investment will man laut Medienmitteilung für die Entwicklung neuer Technologien und Kundenlösungen nutzen.

Weitere Artikel zum Thema

Swisscom schliesst E-Health-Partnerschaft
4. September 2013 - Um das Geschäft mit Komplettlösungen für das Gesundheitswesen auszubauen ist Swisscom eine Partnerschaft mit dem deutschen Softwareunternehmen Intercomponentware eingegangen.
Weniger Gewinn für Swisscom
7. August 2013 - Trotz einem anhaltenden Kundenwachstum und sehr guten Zahlen des Tochterunternehms Swisscom IT Services hat Swisscom in den ersten sechs Monaten des Jahres weniger Umsatz und Gewinn erzielt.
Quing Home: Swisscom erobert Markt für Haussteuerung
11. Juli 2013 - Vor rund sechs Monaten hat Swisscom sich mit Quing Home daran gemacht, den Markt für Haussteuerung zu erobern. Und auch die Partner sollen nicht aussen vor bleiben.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail