Swisscom investiert in Schweizer Start-up Keylemon

von +
4. September 2013 - Keylemon hat eine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen und von Debiopharm Investment sowie Swisscom Ventures angeblich 1,5 Millionen Dollar erhalten.
Swisscom investiert in Schweizer Start-up Keylemon
(Quelle: Keylemon)
Das Schweizer Start-up Keylemon hat 1,5 Millionen Dollar auftreiben können. Dies berichtet der Blog "Techcrunch". Kommen soll das Geld aus dieser ersten Finanzierungsrunde von Debiopharm Investment und Swisscom Ventures, einer Swisscom-Tochter, über die der Telco laut eigenen Angaben in innovative Unternehmen mit strategischer Bedeutung investiert.

Das junge Unternehmen Keylemon aus Martigny ist auf die Entwicklung von Gesichts- und Spracherkennungslösungen für Authentifizierungszwecke spezialisiert und wurde 2008 gegründet. Das aktuelle Investment will man laut Medienmitteilung für die Entwicklung neuer Technologien und Kundenlösungen nutzen.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG