Swisscom investiert in Schweizer Start-up Keylemon

von +
4. September 2013 - Keylemon hat eine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen und von Debiopharm Investment sowie Swisscom Ventures angeblich 1,5 Millionen Dollar erhalten.
Swisscom investiert in Schweizer Start-up Keylemon
(Quelle: Keylemon)
Das Schweizer Start-up Keylemon hat 1,5 Millionen Dollar auftreiben können. Dies berichtet der Blog "Techcrunch". Kommen soll das Geld aus dieser ersten Finanzierungsrunde von Debiopharm Investment und Swisscom Ventures, einer Swisscom-Tochter, über die der Telco laut eigenen Angaben in innovative Unternehmen mit strategischer Bedeutung investiert.

Das junge Unternehmen Keylemon aus Martigny ist auf die Entwicklung von Gesichts- und Spracherkennungslösungen für Authentifizierungszwecke spezialisiert und wurde 2008 gegründet. Das aktuelle Investment will man laut Medienmitteilung für die Entwicklung neuer Technologien und Kundenlösungen nutzen.
Weitere Artikel zum Thema
 • Swisscom schliesst E-Health-Partnerschaft
 • Weniger Gewinn für Swisscom
 • Quing Home: Swisscom erobert Markt für Haussteuerung

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG