Telligent übernimmt Zimbra von Vmware

von +
17. Juli 2013 -  Vmware verkauft Zimbra an Telligent, einen Spezialisten für Collaboration Software. Dieser möchte die beiden Unternehmen zusammen- und unter dem Namen Zimbra weiterführen.
Telligent übernimmt Zimbra von Vmware
(Quelle: Vogel.de)
Vor drei Jahren hat Vmware Zimbra, das Kommunikations- und Kollaborationsprodukte anbietet, von Yahoo übernommen. Nun verkauft der Virtualisierungsspezialist das Unternehmen bereits wieder an Telligent. Telligent, das auf Collaboration Software spezialisiert ist, will die beiden Firmen nach der Übernahme zusammenführen und anschliessend unter dem einheitlichen Namen Zimbra weiterführen. Übernommen werden sollen sowohl die Produkte als auch die bestehenden Kunden und Partner als auch das Kern-Mitarbeiter-Team. Zum Kaufpreis werden keine Angaben gemacht. Die Leitung von Zimbra wird einem Manager-Team unterstehen, das sowohl aus Zimbra- als auch Telligent-Mitarbeiter besteht.

Vmware wolle sich einem Blog-Eintrag zufolge auf die drei Bereiche Software-defined Data Center, Hybrid Cloud und End-User Computing fokussieren. Im Rahmen dieser Strategie sei man zum Schluss gekommen, dass Zimbra bei einem Partner wie Telligent besser aufgehoben sei. Telligent seinerseits will mit Hilfe der Zimbra-Software eine Unified Collaboration Suite für die "Ära nach dem PC" entwickeln.

Weitere Artikel zum Thema

Vmware zufrieden trotz Gewinnrückgang
25. April 2013 - Obwohl Vmware einen Gewinnrückgang zu verzeichnen hat, zeigt sich CEO Pat Gelsinger zufrieden. Der Umsatz konnte um 13 Prozent gesteigert werden.
Canonical und Vmware schliessen Partnerschaft
17. April 2013 - Mit der Partnerschaft soll das reibungslose Zusammenspiel zwischen Canonicals Openstack-Distribution mit den Virtualisierungstechnologien von Vmware sichergestellt werden.
Vmware verkauft Protect-Familie an Landesk
10. April 2013 - Landesk hat die Übernahme der Vmware-Protect-Produktfamilie bekannt gegeben. Über die finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart.
Vmware will unprofitable Geschäftsbereiche abstossen
30. Januar 2013 - EMC und dessen Tochter Vmware haben positive Zahlen für das Jahr 2012 vorgelegt. Gleichzeitig heisst es jedoch, dass sich der Virtualisierungsspezialist von bis zu 900 Mitarbeitern trennen will.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail