Yahoo kauft Qwiki und Xobni

von
4. Juli 2013 -  Mit Qwiki und Xobni hat Yahoo erneut zwei Unternehmen geschluckt. Während die Qwiki App weiterhin unterstützt wird, sollen die Xobni-Technologien in Yahoo Mail und Messenger einfliessen.
Yahoo kauft Qwiki und Xobni
(Quelle: Yahoo)
Yahoo ist weiterhin in Shopping-Laune: Das Unternehmen gibt in seinem Blog die Übernahme von Qwiki bekannt. Und auch Xobni gehört neu zu Yahoo.

Qwiki bietet eine App an, die Bilder und Musik auf dem iPhone zu einem Video zusammenfügt. Die App soll laut Yahoo auch nach der Akquisition weiterhin angeboten und unterstützt werden. Das Qwiki-Team wird derweil künftig im New Yorker Büro von Yahoo arbeiten. Wie viel sich Yahoo die Übernahme hat kosten lassen, wird nicht verraten.

Derweil werden die Produkte von E-Mail-Spezialisten Xobni nicht mehr angeboten. Für Kunden stehen die Dienste aber noch für ein Jahr zur Verfügung. Xobni bot eine Erweiterung für Outlook zur Suche von E-Mails, den Cloud-Service Smartr Inbox für Gmail sowie Smartr Contacts für iOS und Android an. Die Technologie von Xobni soll nun in die Yahoo-Angebote eingebunden werden, um Yahoo Mail, den Messenger und andere Kommunikationsangebote zu verbessern. Auch hier macht Yahoo keine Angaben zum Kaufpreis. Wie "All Things D" unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen berichtet, soll Yahoo für Xobni zwischen 30 und 40 Millionen Dollar auf den Tisch gelegt haben.

Weitere Artikel zum Thema

Yahoo hat weitere Startup-Übernahmen im Visier
18. Juni 2013 - Unbestätigten Meldungen zufolge plant Yahoo den Kauf weiterer Startups. Im Visier sind offenbar Xobni, ein Adressbuch-App-Hersteller, sowie die Macher der Video-App Qwiki.
Yahoo schluckt Rondee und Ghostbird Software
14. Juni 2013 - Mit der Übernahme von Ghostbird Software hat Yahoo den Kauf eines Anbieters für Kamera- und Foto-Anwendungen bekanntgegeben. Zudem informierte das Unternehmen über die Akquisition des Telefonkonferenzdienstes Rondee.
Yahoo plant weitere grosse Übernahmen
27. Mai 2013 - Der Hunger ist noch nicht gestillt: Yahoo will sich angeblich für bis zu 800 Millionen Dollar das Internet-Videoportal Hulu einverleiben und weitere signifikante Übernahmen planen.
Yahoo kauft Tumblr
21. Mai 2013 - Das Media-Netzwerk Tumblr wechselt in den Besitz von Yahoo, soll aber als eigenständiges Geschäft weitergeführt werden.
Yahoo schluckt Jybe
21. März 2013 - Yahoo verstärkt sich mit dem von ehemaligen Yahoo-Mitarbeitern gegründeten Start-up Jybe und soll zudem am Video-Sharing-Dienst Dailymotion interessiert sein.
Yahoo kauft Stamped
26. Oktober 2012 - Yahoo hat die erste Übernahme getätigt, seit es unter der Leitung von Ex-Google-Mitarbeitern Marissa Mayer steht. Neu gehört das Start-up Stamped zum Internetkonzern.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail