Schweizer ICT-Branche ist weniger optimistisch als auch schon

von +
26. Juni 2013 - Der Swico ICT-Index für das dritte Quartal 2013 liegt leicht unter dem Wert des Vorquartals, zeigt jedoch ein gemischtes Bild: In einigen Bereichen wie Imaging, Printing und Finishing ist die Stimmung deutlich besser als in den letzten Monaten.
Schweizer ICT-Branche ist weniger optimistisch als auch schon
(Quelle: Swico)
Nach einem Wachstum im zweiten Quartal 2013 ist die Stimmung in der Schweizer ICT-Branche wieder gesunken. Allerdings nur leicht, wie die aktuelle Ausgabe des Swico ICT-Index zeigt. Demnach liegt der Wert für das dritte Quartal bei 105,3 Punkten (-1,4) und damit weiterhin deutlich im positiven Bereich. "Die Schweizer ICT-Branche geht für das kommende Quartal dementsprechend von einer weitgehend identischen Entwicklung wie im letzten Quartal aus", bilanziert der Swico.

Betrachtet man die einzelnen Segmente, so zeigt der Index eine ganz erfreuliche Entwicklung im Bereich Imaging, Printing und Finshing. Noch ist man zwar nicht im positiven Bereich angekommen, doch der aktuelle Wert von 95 Punkten liegt immerhin über 20 Punkte über dem Tiefstwert von 73,2 Punkten im vierten Quartal 2012. Ebenfalls noch im negativen Bereich daheim, mit einem Wert von 99,4 allerdings nur ganz knapp, ist das Segment Consumer Electronics. Nach zwei zuletzt rückläufigen Perioden konnte auch hier wieder ein Anstieg verzeichnet werden.

In die andere Richtung geht es bei den Anbietern von IT-Technology. Das Segment verbleibt mit einem Wert von 103,6 Punkten zwar im positiven Bereich, hat in den letzten drei Quartalen gemäss dem Swico ICT-Index aber knapp zehn Punkte eingebüsst und verzeichnet bei allen Indikatoren zur Auftragslage einen Rückgang gegenüber dem Vorquartal.

Mit 106,3 Punkten liegt das Segment Consulting wieder über dem Durchschnitt der Branche. Noch deutlicher im Plus sind derweil die Software-Hersteller sowie die Anbieter von IT-Services – trotz einem Rückgang auf hohem Niveau auf 110,6 beziehungsweise 109,3 Punkte. Im Segment Software dominiert eine Herausforderung schon länger aber mit zunehmender Brisanz: Der Fachkräftemangel verunmöglicht laut Swico die volle Ausschöpfung des wirtschaftlichen Potentials. Diese Herausforderung ist neben dem anhaltenden Preiszerfall derzeit in allen Segmenten ein dominantes Thema.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG