Medidata steigert Umsatz um 5 Prozent

von
23. Mai 2013 - Der Schweizer IT-Dienstleister für elektronische Gesundheitsdienste ist weiterhin auf Wachstumskurs und konnte den Umsatz 2012 um 5 Prozent auf 14,5 Millionen Franken steigern.
Medidata hat heute über das Geschäftsergebnis 2012 informiert. Demzufolge gelang dem Unternehmen mit Sitz im luzernischen Root im vergangenen Jahr eine Umsatzsteigerung von 5 Prozent auf 14,5 Millionen Franken. Die Zahl der elektronisch übermittelten Dokumente konnte um 9 Prozent auf 29 Millionen Dokumente gesteigert werden. Rund ein Drittel dieser Dokumente seien von Ärzten verschickt worden, womit allein in diesem Segment eine Steigerung von 18 Prozent erreicht werden konnte.

Das Medidata-Netzwerk verbindet alle Teilnehmer im schweizerischen Gesundheitswesen, vom Hausarzt über das Spital bis hin zu den Versicherern und Kantonen, indem die digitale Kommunikation sichergestellt wird. Wie das Unternehmen mitteilt, sind heute neben allen grossen Versicherern und Spitälern in der Schweiz über 6000 Ärzte am Medidata-Netzwerk angeschlossen, was einem Drittel der im ambulanten Sektor tätigen Mediziner entspricht.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG