Netapp soll Entlassungen vorbereiten

von
17. Mai 2013 - Netapp soll die Streichung von weltweit 1300 Stellen planen. Dies entspräche rund 10 Prozent des Personalbestandes des Speicherspezialisten.
Speicherspezialist Netapp soll Entlassungen planen. Dies berichtet "The Register" unter Berufung auf eine Nachricht, die das Analystenhaus Piper Jaffray an seine Kunden verschickt hat. Man habe zwar die Notiz an die Kunden nicht gesehen, so "The Register", aber zwei unabhängige Quellen hätten den Abbau bestätigt. Demnach will Netapp seinen Personalbestand um 10 Prozent reduzieren, was der Streichung von rund 1300 Stellen entspräche. Vom Jobabbau betroffen sein sollen Business-Einheiten, die aktuell nicht so erfolgreich wirtschaften, wie etwa Engenio.
 

Kommentare

Dienstag, 21. Mai 2013 gk
Das war doch bis vor kurzem der beste Arbeitsgeber in der Schweiz Gold und Silber erhalten, heisst dies ev. es ist nicht alles Gold was glänzt? Mehr schein als sein? So wie dies häufiger bei solchen Firmen vorkommt?


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG