Microsoft bekundet Interesse an Kauf von Nook Media

von +
10. Mai 2013 - Das Digitalgeschäft Nook Media von Barnes and Noble könnte schon bald an Microsoft übergehen. Das Unternehmen sei angeblich bereit, eine Milliarde Dollar dafür zu bezahlen.
Microsoft bekundet Interesse an Kauf von Nook Media
(Quelle: Barnes & Noble )
Wie "Techcrunch" unter Berufung auf unternehmensinterne Dokumente berichtet, soll Microsoft Interesse am Kauf des Digitalgeschäfts – also dem Geschäft mit den E-Book-Inhalten, den E-Book-Readern sowie den Tablets – von Barnes and Noble bekunden. Demnach sei der Software-Riese bereit, für die Übernahme die Summe von einer Milliarde Dollar hinzublättern. Bislang hält das Unternehmen einen Anteil von 16,8 Prozent am Joint Venture mit Barnes and Noble und anderen Investoren.

Weiter soll aus den Dokumenten hervorgehen, dass Nook Media das Geschäft mit dem Nook-Tablet bis Ende 2014 einstellen wird und die Inhalte stattdessen künftig über Apps und Geräte von Drittanbietern vermarkten wird. Welche Anbieter dies sein werden, ist derweil noch unklar. Das Geschäft mit dem E-Book-Reader soll derweil vorerst weitergeführt werden.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG