Facebook denkt über Kauf von Navigations-App Waze nach

von +
10. Mai 2013 - Möglicherweise wird die Verkehrs-Applikation Waze schon bald von Facebook übernommen. Dies könnte das soziale Netzwerk den stolzen Preis von einer Milliarde Dollar kosten.
Facebook denkt über Kauf von Navigations-App Waze nach
(Quelle: Waze)
Dem "Wall Street Journal" zufolge, soll Facebook über den Kauf der Navigations-App Waze nachdenken. Die Applikation sammelt per GPS fortlaufend die Positionsdaten seiner Mitglieder sowie deren momentane Bewegungsgeschwindigkeit. Mit Hilfe dieser gesammelten Daten ermittelt Waze für jeden Nutzer die günstigste Route zum Zielort. Zusätzlich ist es den Nutzer aber auch möglich, sich gegenseitig aktiv über Staus, Unfälle oder Radarfallen zu informieren. Ausserdem können die Anwender einander auf der Navigationsansicht sehen. Für Facebook würde die App eine Chance darstellen, ortsbasierte Werbung von nahe gelegenen Unternehmen aufzuschalten. Laut dem Bericht könnte sich der Kaufpreis von Waze auf bis zu eine Milliarde Dollar belaufen – dies wäre die teuerste Übernahme, die Facebook bislang getätigt hat. Es sei jedoch auch möglich, dass die Akquisition noch scheitert.
Bilder-Galerie

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG