Rackspace: Ein neuer Name drängt in den Schweizer Cloud- und Hosting-Markt

von +
8. Mai 2013 - Im englischsprachigen Raum ist Rackspace bereits eine grosse Nummer. Nun will das Unternehmen auch den Cloud- und Hosting-Markt im deutschsprachigen Raum und in der Schweiz erobern. Der dafür zuständige Mann heisst Markus Mattmann und stand "Swiss IT Reseller" Red und Antwort.
Rackspace: Ein neuer Name drängt in den Schweizer Cloud- und Hosting-Markt
(Quelle: Rackspace)
Ende Februar hat der amerikanische Cloud- und Hosting-Dienstleister Rackspace den ehemaligen EMC- und Oracle-Mann Markus Mattmann zum Regional Director Central Europe and Europe Emerging Markets ernannt (Swiss IT Reseller berichtete). Seine Aufgabe: Das offene Cloud-Konzept von Rackspace den Unternehmen in Kontinentaleuropa näher zu bringen und die bestehende Kundenbasis im deutschsprachigen Raum auszubauen.

"Swiss IT Reseller" hatte Gelegenheit, sich mit Markus Mattmann im Rackspace-Büro im Balsberg in Kloten, das im vergangenen November eröffnet wurde und in dem aktuell fünf Personen arbeiten, über das Unternehmen und seine Aufgaben zu unterhalten. Seine Ziele sind hoch gesteckt: Er will mit Rackspace in möglichst kurzer Zeit zu einem Cloud-Leader im deutschsprachigen Raum werden. Konkrete Zahlen nennt er keine. Dafür erklärt er, dass man dazu auch Partner braucht. Man sei bereits in Gesprächen mit Unternehmen, definitiv unterschrieben sei jedoch noch nichts.

Was Rackspace Unternehmen bietet, wie man sich von der Konkurrenz abheben will und ob man bald auch ein Rechenzentrum in Zentraleuropa eröffnet, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe Nr. 5 des "Swiss IT Reseller". Noch kein Abo? Hier klicken! Ausserdem können Sie den Artikel natürlich auch online nachlesen.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG