Apple bleibt Nummer 1 im US-Smartphone-Markt

von +
6. Mai 2013 - Zahlen von Comscore zufolge konnte Apple seinen Anteil im US-Smartphone-Geschäft im ersten Quartal 2013 um 2,7 Prozent auf 39 Prozent ausbauen.
Apple bleibt Nummer 1 im US-Smartphone-Markt
(Quelle: Apple)
Der Flut an neuen Android-Geräten zum Trotz: Apple bleibt die Nummer 1 auf dem US-Smartphone-Markt. Gemäss Zahlen vom Comscore besitzen in den USA 39 Prozent der Smartphone-Besitzer ein Apple-Gerät. Das entspricht einem Plus von 2,7 Prozent gegenüber Dezember 2012.

Samsung auf dem zweiten Platz konnte ebenfalls zulegen, allerdings lediglich um 0,7 auf 21,7 Prozent Marktanteil. HTC auf dem dritten Platz kommt noch auf 9 Prozent und muss ein Minus von 1,2 Prozent hinnehmen. Motorolas Anteil im März 2013 lag noch bei 8,5 Prozent (minus 0,6%), und LG auf Platz 5 kommt auf 6,8 Prozent (minus 0,3%).

Bei der Betrachtung der Plattformen liegt Googles Android mit einem Marktanteil von 52 Prozent an erster Stelle. Allerdings hat das OS 1,4 Prozent Marktanteil verloren, was sicher erstaunlich ist. Apples Anteil liegt bei besagten 39 Prozent, Blackberry kommt auf 5,2 Prozent (minus 1,2%), Microsoft auf – wohl eher enttäuschende – 3 Prozent (plus 0,1%) und Symbian auf 0,5 Prozent (minus 0,1%).
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG