Sony schreibt wieder schwarze Zahlen

Sony schreibt wieder schwarze Zahlen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. April 2013 - Sony wird fürs abgelaufene Geschäftsjahr wohl einen Gewinn ausweisen können – zum ersten Mal seit fünf Jahren. Verkäufe von Unternehmenswerten und der schwache Yen helfen.
Sony schreibt wieder schwarze Zahlen
(Quelle: Sony)
Sony wird das endgültige Ergebnis fürs Ende März abgelaufene Geschäftsjahr am 9. Mai präsentieren, hat aber jetzt schon provisorische Zahlen vorgelegt. Gemäss diesen Zahlen wird Sony einen Nettogewinn in der Höhe von 40 Milliarden Yen (ca. 383 Millionen Franken) ausweisen können. Es wäre das erste Mal seit fünf Jahren, dass Sony wieder Gewinn macht.

Die Gründe für den Gewinn dürften unter anderem im Verkauf von Vermögenswerten wie der US-Firmenzentrale sowie im schwachen Yen zu suchen sein. Allerdings berichtet Sony auch beim Umsatz von einem Plus, und zwar in der Höher von knapp 5 Prozent auf 6,8 Billionen Yen. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Trotz Mehrumsatz rote Zahlen bei Sony
8. Februar 2013 - Sony hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres den Umsatz gegenüber Vorjahr um 6,9 Prozent steigern können, schreibt aber immer noch Verluste.
Sony erneut in den roten Zahlen
1. November 2012 - Der japanische Elektronikriese muss entgegen den Erwartungen auch fürs jüngste Quartal einen Verlust in Kauf nehmen.
Sony schliesst Fabrik
22. Oktober 2012 - Sony soll in Japan eine Fabrik schliessen, in der Kamera-Objektive sowie Kameraeinheiten für Handys gebaut werden. Zudem sollen weitere 2000 Stellen abgebaut werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL