Trotz Umsatzrückgang: Adobe übertrifft seine eigenen Ziele

von +
21. März 2013 - Adobe zählt mittlerweile fast 500'000 zahlende Creative-Cloud-Mitglieder. Dank ihnen konnten die Umsatzziele in den ersten drei Monaten leicht übertroffen werden.
Trotz Umsatzrückgang: Adobe übertrifft seine eigenen Ziele
(Quelle: Adobe)
Adobe hat seine Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2013 veröffentlicht. Demnach hat der Software-Hersteller mit einem Umsatz von rund 1,01 Milliarden Dollar zwar seine eigenen Erwartungen von 750 Millionen bis 1 Milliarde Dollar als auch die der Analysten übertroffen, im Vergleich zum Vorjahr mit knapp 1,05 Milliarden Dollar Umsatz entspricht das Ergebnis aber einem leichten Rückgang. Der Nettogewinn sank im Vorjahresvergleich derweil von rund 185 auf rund 178 Millionen Dollar.

Laut Mark Garrett, Executive Vice President und CFO von Adobe, ist insbesondere die Nachfrage nach der Creative Cloud und nach Digital-Marketing-Lösungen gestiegen. Per Ende des ersten Quartals zählte man rund 479'000 zahlende Creative-Cloud-Mitglieder, was einem Wachstum um 153'000 im Vergleich zum Q4 2012 entspricht. Mit der Adobe Marketing Cloud erzielte man einen Quartalsumsatz von 215,4 Millionen Dollar, was 20 Prozent mehr sind als im Vorjahresquartal.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG