Finecom erreicht 2012 überdurchschnittliches Wachstum

von
28. Februar 2013 - Um 27 Prozent hat Finecom seinen Umsatz 2012 gegenüber dem Vorjahr gesteigert und damit 37 Millionen Franken erwirtschaftet.
Der Bieler Fullservice-Provider Finecom hat seinen Nettoumsatz 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 27 Prozent auf 37 Millionen Franken gesteigert. Das Unternehmen spricht von einem weiteren Rekordjahr, und führt die Zunahme vor allem auf sein "innovatives Multimedia-Produkt" Quickline zurück. Der Kundenbestand ist im Bereich Internet gegenüber 2011 um 79 Prozent, im Bereich Festnetz-Telefonie um 35 Prozent und im Bereich digitales Fernsehen um 48 Prozent gestiegen. 2012 konnte der Quickline-Verbund zudem die drei neuen Partner KFN Nidwalden, Wasserwerke Zug und Flims Electric gewinnen.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG