Opera kauft Skyfire

von +
18. Februar 2013 - Browserhersteller Opera hat für 155 Millionen das Unternehmen Skyfire übernommen, das unter anderem auf den Bereich Videokompression spezialisiert ist.
Der norwegische Browserhersteller Opera hat für 155 Millionen Dollar die Firma Skyfire übernommen und poliert damit sein mobiles Browser-Know-how auf. Skyfire bietet zum einen einen Smartphone-Browser, zum anderen eine Erweiterung, mit der Medieninhalte wie Videos komprimiert und an die verfügbare mobile Bandbreite angepasst werden kann. In einer Mitteilung zur Übernahme heisst es, dass Videos bis 2015 voraussichtlich zwei Drittel der mobilen Bandbreite beanspruchen werden. Opera dürfte darauf hinarbeiten, sich vermehrt auch als Dienstleister für Netzbetreiber zu positionieren.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG