Infoguard plant erheblichen Personalausbau

von +
13. Februar 2013 -  Infoguard will weiter wachsen und hat dabei vor allem den Bereich Managed-Security- und Support-Services im Fokus. Gleichzeitig will man verstärkt Dienstleistungen anbieten.
Infoguard plant erheblichen Personalausbau
(Quelle: Infoguard)
Der Schweizer Spezialist für Netzwerk- und Informationssicherheitslösungen Infoguard blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 zurück. "Wir haben uns im letzten Jahr hervorragend entwickelt und sind kontinuierlich gewachsen", erklärt CEO Thomas Meier. Und das soll so weiter gehen: Laut dem Zuger Unternehmen ist die Nachfrage bei Schweizer Firmen nach professionellen Netzwerk- und umfassenden Informationssicherheits-Lösungen gross und nimmt weiter zu. Deshalb baue man momentan seinen Personalbestand erheblich aus, heisst es, insbesondere im Bereich der Managed-Security- und Support-Services. Gleichzeitig hat man in Baar ein eigenes Operations Center (Bild) mit zertifizierten Sicherheits- und Netzwerkexperten aufgebaut und will damit sein Portfolio an Dienstleistungen deutlich vergrössern.

Weitere Artikel zum Thema

Zuger Infoguard erweitert Geschäftsleitung
11. September 2012 - Der Zuger Informationssicherheits-Spezialist Infoguard verstärkt seine Geschäftsleitung mit Vertriebsleiter Stefan Thomann.
Meienberger wechselt von Triple Accesss zu Infoguard
28. März 2012 - Infoguard hat Raphael Meienberger an Bord geholt. Er soll die Kundenbasis in den Regionen Bern, Basel, Solothurn sowie in Teilen der Westschweiz auf- und ausbauen.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail