Einkaufen mit Twitter

von +
13. Februar 2013 - Eine Partnerschaft zwischen dem Kreditkartenanbieter American Express und Twitter soll künftig Einkäufe via Tweet ermöglichen.
Einkaufen mit Twitter
(Quelle: Youtube)
Twitter und American Express sind eine Partnerschaft eingegangen, die es Amex-Kartenbesitzern ermöglicht, Produkte direkt über den Twitter-Dienst einzukaufen. Voraussetzung ist, dass die Twiter-User ihre Amex-Kreditkarte mit dem Twitter-Konto synchronisieren. Das Vorhaben sieht vor, dass American Express beziehungsweise deren Geschäftspartner bestimmte Produkte in einem Twitter-Feed bewerben. Will ein User nun ein solches Produkt kaufen, kann er einen speziellen Hashtag verschicken, worauf ihm Amex den Kauf mit einem weiteren Hashtag bestätigt. Innert 15 Minuten muss dann der Käufer einen weiteren Hashtag versenden und das Geschäft ist unter Dach und Fach.

Ob die Partnerschaft von Erfolg gekrönt ist, dürfte stark vom Angebot und dem Pricing abhängig sein. Twitter könnte sich damit jedenfalls neben den Werbeeinnahmen eine lukrative neue Geldquelle erschliessen.

 

Kommentare

Dienstag, 19. Februar 2013 Silvia D.
In amerika geht eben alles, kann mir das aber hierzulande nicht vorstellen, alleine schon weiul hier viel mehr auf Datensicherheit geachtet wird, hab mir auch deshalb meine Yuna zugelegt, weil prepaid Kreditkarten eben nicht die Verbindung zu Namen oder Konto haben und ich mir sowas per tweet schon vorstellen kann, dass man das missbrauchen kann, bin einfach noch für zahlen mit kontakt.


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG