UPC Cablecom erhält einen grossen Bruder

von +
6. Februar 2013 - Der US-Kabelriese Liberty Global, zu dem auch UPC Cablecom gehört, schluckt für rund 16 Milliarden Dollar den britischen Konkurrenten Virgin Media.
UPC Cablecom erhält einen grossen Bruder
(Quelle: Liberty Global)
Liberty Global hat die Übernahme von Virgin Media bekanntgegeben. Das Cablecom-Mutterhaus lässt 15,75 Milliarden Dollar für den britischen Kabelnetzbetreiber und Pay-TV-Anbieter springen. Insgesamt zählt das Unternehmen damit nun 25 Millionen Kunden in 14 Ländern. Noch steht jedoch die Zustimmung der Aktionäre und Wettbewerbsbehörden aus. Liberty Glogbal verspricht sich nach erfolgter Integration und dank zahlreicher Synergien jährliche Einsparungen in der Höhe von 110 Millionen Dollar. Zudem will man das Angebot an Video-, Sprach- und Datendiensten weiter ausbauen.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG