Oracle übernimmt Netzwerkausrüster Acme Packet

von
5. Februar 2013 - Datenbankspezialist Oracle hat den US-amerikanischen Netzwerkausrüster Acme Packet übernommen. Der Kaufpreis wird mit 1,7 Milliarden Dollar beziffert.
Oracle übernimmt Netzwerkausrüster Acme Packet
(Quelle: Oracle)
Oracle und Acme Packet sind sich über die Übernahmemodalitäten einig geworden: Wie die Unternehmen gestern bekanntgegeben haben, übernimmt Oracle den Netzwerkausrüster zum Preis von 1,7 Milliarden Dollar oder 29,25 Dollar pro Aktie. Damit liegt das Angebot 22 Prozent über dem Schlusskurs der Acme-Packet-Aktie von Ende letzter Woche. Erwartungsgemäss reagierten die Oracle-Aktie mit einem Kurseinbruch, der sich mit 2 Prozent allerdings im Rahmen hielt, während die Papiere des Netzwerkausrüsters umgehend auf das Niveau des Verkaufspreises anzogen und mit einem Preis von 29.59 Dollar aus dem Handel gingen.

Mit der Übernahme von Acme Packet setzt Oracle seine Wachstumsstrategie fort. Zuletzt hat sich der Softwarekonzern Ende 2012 das auf Cloud-Computing spezialisierte Unternehmen Eloqua zum Preis von 810 Millionen Dollar einverleibt. Die Acme-Packet-Übernahme soll noch in der ersten Jahreshälfte abgeschlossen werden.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG