Chinesischer Druckerhersteller nimmt deutschsprachigen Markt ins Visier

von +
28. Januar 2013 - Druckerhersteller im DACH-Raum aufgepasst: Mit Aetas gibt es einen neuen Mitbewerber. Abgesehen hat es der chinesische Hersteller allerdings nur auf Nischenmärkte.
Chinesischer Druckerhersteller nimmt deutschsprachigen Markt ins Visier
(Quelle: Aetas)
Das chinesische Unternehmen Aetas Technology plant den Einstieg in den deutschsprachigen Druckermarkt. Konzentrieren will sich Hersteller laut eigenen Angaben auf Nischenmärkte mit speziellen Anforderungen wie den medizinischen oder den Sicherheitsbereich. Neben diesen Spezialgeräten entwickelt und stellt Aetas aber auch ganz normale Schwarz/Weiss- oder Farbdrucker auf LED-Basis her. Von diesem Markt erhofft man sich aber wenig. An der Cebit Anfang März will sich Aetas erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG