Opus Solution geht an Terna

von +
28. Januar 2013 - Der Schweizer Anbieter von auf Microsoft Dynamics AX basierenden Business-Software-Applikationen Opus Solution wird von Terna übernommen. Das Unternehmen soll jedoch eigenständig weitergeführt werden.
Der Business-Software-Spezialist Terna hat 100 Prozent der Aktien von Opus Solution erworben, dem Schweizer Anbieter von Business-Software-Applikationen auf Basis von Microsoft Dynamics AX. Isabelle Geissmann und Eligius Emmenegger, die bisherigen Teilhaber des Schweizer Unternehmens, werden laut der Pressemitteilung jedoch weiterhin in leitenden Positionen für Opus Solution tätig sein. Des weiteren soll das Unternehmen als eigenständige Gesellschaft weitergeführt und das Angebot an Human-Ressource-Applikationen für Microsoft Partnerunternehmen ausgebaut werden. Nach dem Zusammenschluss mit Opus Solution zählt Terna, das Teil der Allgeier-Gruppe ist, nun 200 Mitarbeiter an acht verschiedenen Standorten in der DACH Region.

"Mit Opus stärken wir signifikant unsere Präsenz am Schweizer ERP-Markt. Zusätzlich wollen wir die Kompetenzen von Opus aus dem Umfeld Professional Services sukzessive auf die Standorte in Österreich und Deutschland übertragen", erklärt Christian Kranebitter, CEO von Terna, die Gründe für die Übernahme. "Neben dem direkten Projektgeschäft werden wir die guten Beziehungen von Opus zu den Schweizer-Dynamics-AX-Partnern weiterführen und das Channel-Business international aufbauen."
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG