RIM stösst Newbay ab

von
3. Januar 2013 - Nur etwas mehr als ein Jahr war Newbay Software im Besitz von Research in Motion (RIM). Nun hat der Blackberry-Hersteller den Cloud-Service-Spezialisten bereits wieder verkauft.
RIM stösst Newbay ab
(Quelle: Newbay)
Erst im Oktober 2011 hat Research in Motion (RIM) Newbay Software übernommen und nun wird der irische Cloud-Spezialist bereits wieder veräussert. Laut Mitteilung befindet sich Newbay demnach neu im Besitz des Automatisierungs-Software-Anbieters Synchronoss Technologies, das sich die Übernahme 55,5 Millionen Dollar hat kosten lassen. RIM hatte im Oktober 2011 noch 100 Millionen Dollar für Newbay auf den Tisch gelegt.
Durch den Deal will Synchronoss seine Führungsposition im Bereich der Mobile-Content-Services für Mobilfunk-Provider weltweit stärken, wie das Unternehmen in der Mitteilung schreibt.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG