AMD soll weitere Stellen streichen

von +
20. November 2012 -  US-Berichten zufolge steht bei AMD Anfang des nächsten Jahres eine Reorganisation an. Diese soll einen weiteren Stellenabbau mit sich bringen.
AMD soll weitere Stellen streichen
(Quelle: AMD)
Im Oktober wurde bekannt, dass AMD knapp 1700 Stellen abbauen muss (Swiss IT Reseller berichtete). Wie nun "All Things D" schreibt, soll dieser angekündigte Abbau nur der Anfang sein. Für Anfang 2013 plane AMD eine weitere Reorganisation des Unternehmens, die erneut für einen Wegfall von Arbeitsplätzen sorgen soll. Die Plattform beruft sich bei ihrer Meldung auf mehrere unternehmensnahe Quellen. Allerdings soll die Zahl der Arbeitplätze, die nächstes Jahr gestrichen werden sollen, deutlich kleiner sein als die Abbaurunde im Oktober.

Weitere Artikel zum Thema

Kontroverse um möglichen AMD-Verkauf
14. November 2012 - Wird AMD bald verkauft? Oder zumindest Teile davon? "Reuters" meint, der Chip-Hersteller ziehe dies in Betracht, während AMD-CEO Rory Read dem deutlich widerspricht.
Umsatzwarnung von AMD
12. Oktober 2012 - AMD wird im dritten Quartal weniger Umsatz erwirtschaften als erwartet. Schuld daran ist die geringere Nachfrage über alle Geschäftseinheiten hinweg.
AMDs Gewinn bricht um 39 Prozent ein
20. Juli 2012 - AMD kämpft mit dem eher schleppenden PC-Absatz. Der Gewinn im zweiten Quartal sank um 39 Prozent auf 37 Millionen Dollar, und auch der Umsatz ging zurück.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail