Crealogix schnappt sich C-Channel

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2006/04
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. März 2006 -
Crealogix hat die Software- und Beleg­leser-Entwicklungsfirma C-Channel übernommen. Das Unternehmen aus Hünenberg ist seit 17 Jahren am Markt tätig, beschäftigt 25 Mitarbeitende und ist gemäss eigenen Angaben profitabel. Zum Angebot gehören Produkte wie die Zahlungssoftware Paymaker oder die Belegleser Moneypen und Giromat. Gemäss Aussagen von C-Channel sind über 100‘000 Geräte im Einsatz.

C-Channel soll nach der Übernahme als eigenständige Aktiengesellschaft weitergeführt werden; der bisherige Geschäftsführer und Verwaltungsrat Paul Gnos wird zusammen mit dem übrigen Management im Amt bleiben. Crealogix bezeichnet die Übernahme als «deutliche» Verstärkung des
E-Banking-Bereichs. Man könne nun Finanzinstituten ein komplettes Angebot aus einer Hand inklusive ­Offline-Banking-Anbindung sowie ­Integration von Beleglesern offerieren. Der Übernahmepreis, den Crealogix für sämtliche C-Channel-Aktien zu zahlen bereit war, wurde nicht veröffentlicht. Bruno Richle, CEO von Crealogix, bezeichnete C-Channel im Gespräch mit IT Reseller als eine «Perle». Und seine Akquisitionsstrategie bringt er folgendermassen auf den Punkt: «Entweder fünfmal den Gewinn oder einmal den Umsatz. Die kleinere Zahl gilt.» (map)

 

Kommentare

Montag, 14. Mai 2018 Fritz Meyer 223854
Ich komme nochmal und es ist doch, dass C-Cannel auch seine Jahre gehabt hat. Ich habe noch mit meinem Kollegen gesprochen der meint auch, dass das schon 30 Jahre her war mit dem Programm. Wir hatten die Versionen Milenium + Microsoft 2000 ++ XP Computer gehabt bis das neue von Crealogix heraus kam von Heute. Ist vielleicht mal Interessant nach Hinten zu schauen wie die Erfolge entstanden sind. Ich spreche viel von den E-Banking Programm, dass das sicher und einfach zu bedienen mit Überblick ist. Freundlichen Gruss Fritz Meyer

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER